Ischias-Schmerzen

Nervige Schmerzen im Bein

Definition

Der Begriff Ischiasschmerz (Ischialgie) ist ein Sammelbegriff für ins Bein ausstrahlende Schmerzen. Der Schmerz kann aber muss nicht durch den Ischiasnerv bedingt werden. Häufigste Ursachen sind:

  • Irritation des Ischiasnerv durch Bandscheibenvorfall in der unteren Lendenwirbelsäule
  • Irritation des Ischiasnerv durch andere mechanische Ursachen Tumor, Entzündung, Piriformis-Muskel und andere Ursachen
  • Ausstrahlende Beinschmerzen ohne mechanische Irritation des Ischiasnerv ausgehend von der Wirbelsäule (lumbospondylogene Schmerzen) oder von den Iliosakralgelenken
  • Myofasziale Beinschmerzen bedingt verspannte Muskelketten und schmerzhaften Sehnenansätze (Kettentendinose).

Das Problem

  • Chronische Fehlbelastung führt zu Bandscheibenschäden, Wirbelgelenk- und Nervenirritation
  • Verdrehungen im Becken führen zur schmerzhaften Blockierungen der Iliosakralgelenke
  • Instabilität von Bein und Becken führen schmerzhaften Muskelansatzproblemen (Kettentendinose).

Spiraldynamik® Therapie

  • Identifikation der schmerzhaften Struktur und rasch möglichste Entlastung
  • Ursachenforschung welche Fehlbelastungen zu der vorliegenden Überlastung führen
  • Kraftaufbau, 3-D Mobilisierung und Koordinationsschulung mit Transfer in den Alltag

Operation Ja oder Nein?

Therapie

Funktionelle Therapien stehen im Vordergrund. Die grosse Mehrheit aller Ischiasschmerzen wird konservativ behandelt – je nach Ursache ganz unterschiedlich. Manualtherapie und Chiropraxis entfalten Wirkung vor allem beim akuten Schmerzen – allerdings nur kurzfristig. Die therapeutische Gleit-Mobilisierung des Ischiasnervs wird wissenschaftlich erforscht, ebenso die Selbstmobilisierung durch den Patienten.

Operation

Die Frage ob Operation oder nicht, richtet sich nach der Ursache der Schmerzen. Ein operativer Eingriff steht beispielsweise zur Diskussion wenn ein lumbaler Bandscheibenvorfall auf den Ischiasnerv drückt, der Schmerz unter konservativer Therapie nicht abklingt. Eine rasche operative Druckentlastung der Nervenwurzeln ist erforderlich bei jeder Lähmung funktionell wichtiger Muskeln.

Tipp

Die häufigsten Ursachen von Ischiasschmerzen sind Bandscheibenvorfall, Blockierungen der Iliosakralgelenke sowie verspannte Muskelketten. Die beste Therapie ist die Prävention: Krafttraining und richtige Tragetechnik schwerer Last schützt die Bandscheiben; 3-D Beckenbewegung beim Gehen sorgen für die funktionelle Mobilisierung der Iliosakralgelenk im Alltag; Funktionelles 3-D Stretching und exzentrische Kräftigung schützt die Muskel- und Sehnenansätze im Bein.

Clip & klar erklärt

Patienten sagen