HWS Arthrose

Verschleiss der Halswirbelsäule

Definition

«Arthrose der Halswirbelsäule» schmerzhafte Abnützung der Halswirbel durch vorzeitigen oder übermässigen Verschleiss der Bandscheiben und der Wirbelgelenke. Betroffen ist meist die untere Halswirbelsäule (3.-7. Halswirbel), seltener die Kopfgelenke (0.-1.-2. Halswirbel).

Das Problem

  • Rundrücken mit Vorverlagerung des Kopfes führt zur chronischen Fehlbelastung der Halswirbel
  • Der Knick im Genick labilisiert die kleinen Wirbelgelenke, vorzeitiger Verschleiss ist programmiert 
  • Die tiefe Halsmuskulatur ist überdehnt und schwach; Es fehlt an Kraft, Stabilität und Aufrichtung.

Spiraldynamik® Therapie

  • «Öffnen des Nackens» durch gezielte Entspannung der tiefen Nackenmuskulatur
  • Gezielte Aktivierung der tiefen Halsmuskultur zur segmentalen Stabilisierung der Halswirbel
  • Verbesserte Drehbeweglichkeit der meist steifen Brustwirbelsäule entlastet die Halswirbelsäule.

Operation Ja oder Nein?

Therapie

Funktionelle Therapien und klassische Schmerzmittel und Entzündungshemmer (NSAR) stehen im Vordergrund. Die Prävention fokussiert auf der Vermeidung von chronischen Fehlbelastungen und repetitiver Mikrotraumata. Die Therapie fokussiert auf die Reduktion von Schmerzen, den Erhalt der Beweglichkeit und das Aufhalten der Progression. Therapeutische Wirksamkeit ist belegt für: Therapieprogramme mit Fokus «Koordination der Augen- und Nackenbewegungen»; Veränderungen des Lebensstils; Akupunktur;  Infrarotwärme;  gepulste elektromagnetische Felder;  Lasertherapie.
Infiltrationen der Facettengelenke (cervical facet joint nerve blocks) an der Halswirbelsäule haben grosse diagnostische Bedeutung aber nur kurzfristige therapeutische Wirkung; Bei der Radiofrequenztherapie ist ein positiver Effekt für 6 Monate nachgewiesen.

Operation

Bei schwerer Arthrose zwischen erstem und zweitem Halswirbel ist die Reduktion der Schmerzen durch eine atlanto-axiale Versteifung nachgewiesen. Hingegen fehlt dieser Nachweis bei der Arthrose der übrigen Halswirbelsäule: Die Arthrose kann abgehenden Nerven beengen und Armschmerzen hervorrufen; ein nachhaltiger Nutzen durch operative Dekompression ist bisher nicht sauber belegt – und wird im Einzelfall trotzdem unumgänglich sein. Die Vor- und Nachteile von «Spacern», «Cages», «Bandscheibenprothesen» oder Versteifungsoperationen werden heute intensiv und kontrovers diskutiert.

Tipp

Tragen Sie Ihrer Halswirbelsäule Sorge – sie ist empfindlich! Die Faustregel lautet: Je früher desto präventiver, je später desto therapeutischer und noch später desto chirurgischer.

Clip & klar erklärt

Die wichtigsten Informationen, auf den Punkt gebracht, verständlich aus erster Hand.

Erfahren Sie hier, was es aus ärztlicher Sicht über die HWS-Arthrose, mögliche Therapie, Herangehensweisen und Operationen zu sagen gibt.

 

Übung

Erhalten Sie einen Eindruck.

Befähigung zur Selbsthilfe ist ein Grundpfeiler der Therapie. Die richtige Bewegung muss gelernt und verinnerlicht werden. Der Altag bietet das Übungsfeld.

 

Therapie

Erhalten Sie einen Einblick.

Gemeinsam mit den Patienten erarbeiten die Therapeuten den Behandlungsansatz und schaffen Verständnis für das Problem.

 

Patientenbeispiel

HWS-Arthrose

Arthrose Halswirbelsäule: Hilf dir selbst!

Die Rodlerin Käthi Maag berichtet wie sie mit einfachen Übungen ihre Nackenschmerzen in den Griff bekam. Erfahren Sie hier mehr!

Patienten sagen