Skapula alata

Engelsflügel ohne Bodenhaftung

Definition

«Engelsflügelchen» sind ein weit verbreitetes Phänomen.  Beim Geräteturnen oder bei Stützhaltungen im Yoga werden die Engelsflügelchen funktionell zum Problem, besitzen aber aus medizinischer Sicht keinen Krankheitswert. Ein echter Krankheitswert besteht erstens beim Vorliegen einer Deformierung des Brustkorbs wie zum Beispiel einem Rundrücken, einer Skoliose oder einer Kielbrust. Und zweitens beim Abstehen des Schulterblatt-Innenrandes aufgrund einer echten Lähmung mit Unmöglichkeit de Arm über die Horizontale hinaus hochzuheben – sei es durch eine Unfall oder Kraftsport bedingte Nervenverletzung (N.thoracicus longus), durch eine Nervenentzündung (Schulteramyotrophie), durch eine Missbildung (faszioskapulohumerale Dystrophie) oder durch schwere Muskelerkrankungen (Muskeldystrophie, spinale Muskelatrophie) .

Das Problem

  • Das fehlende muskuläre Zusammenspiel von Säge- und Trapezmuskel verleiht Engelsflügelchen
  • Ein verkürzter Sägemuskel zieht das Schulterblatt seitlich und auf Dauer nach vorne, der Schulterblatt Innenrand steht ab. Rundrücken, vorverlagerte Schultern und Brustkorb Verformungen verschärfen das Problem.
  • Bei einer echten Lähmung gilt es die Ursache herauszufinden.

Spiraldynamik® Therapie

  • Eine aufgerichtete Wirbelsäule und ein breiter oberer Rücken bieten den Schulterblättern eine gute Kontakt- und Auflagefläche
  • Der Sägemuskel stabilisiert die Position, der Trapezmuskel sorgt für flächiges Aufliegen des Schulterblattes
  • Spezielle Arm-über-Kopf-Übungen helfen, Koordination und Kraft gezielt zu trainieren.

Operation Ja oder Nein?

Therapie

Funktionelle Therapien stehen im Vordergrund. Die Behandlung abstehender Schulterblätter – auch «Engelsflügel» genannt – ist die Domaine der funktionellen Therapie. Fachliteratur und klinische Studien zu Behandlungserfolgen der «Engelsflügel» gibt es so gut wie keine.

Operation

Die operative Fixierung des Schulterblatts am Brustkorb wird extrem selten durchgeführt –beispielsweise bei schweren Missbildungen oder Lähmungen mit Unmöglichkeit den Arm über die Horizontale zu heben.

Tipp

Für die meisten Bewegungen des Alltags spielen Engelsflügelchen eine untergeordnete Rolle. Nicht so bei hoher Stützbelastung der Arme oder wenn es um körpersprachlichen Ausdruck geht wie beispielsweise im Tango. Hier lohnt es sich, die dreidimensionale Koordination der Schulter genau wahrnehmen und ausführen zu lernen.  

Clip & klar erklärt

Patienten sagen