Aktuelle Informationen zur Spiraldynamik® in Zeiten von Covid-19 »

 
 

«My Health» Kongress 14. November 2020 auch als Livestream

EVENT | Individuelles Gesundsein – heute und morgen... Genau darum geht es am 14.11.2020 –Live in Zürich oder via Livestream von zu Hause aus.

Die Gesundheit eines Menschen wird bestimmt durch ein komplexes und hochdynamisches Wirkungsgeflecht von Genetik, Alter, Lebensstil, Stressresistenz, Hormonen, autonomem Nervensystem, Immunkompetenz, familiärem Umfeld, Regenerationskraft, Ernährung, Bewegung und vielen anderen Faktoren.

Die Zukunft unseres Gesundseins
wird bestimmt von Zeitgeist (Zwang zur Selbstoptimierung), Lifestyle (Bewegungsmangel & Industrie-Food), Organisation der Arbeitswelt (Sitzmarathon vor dem PC), Städtearchitektur (verdichtetes Wohnen), Dichtestress (Virenausbreitung), sozialem Zusammenleben (Vereinsamung im Alter), Gesundheitspolitik (Stellenwert der Prävention) und vor allem durch eine intakte Umwelt (Luft, Wasser, Lebensmittel...).

Aufgrund der Corona-Krise
sind die komplexen Zusammenhänge und die Bedeutung der eigenen Abwehrkräfte vielen Menschen ins Bewusstsein gerückt. Ebenfalls aufgrund von Corona ist die Anzahl verfügbarer Teilnahmeplätze halb so gross – 400 statt 800 Teilnehmer*innen. Die 400 Plätze sind nahezu ausgebucht, weshalb wir uns entschlossen haben, den Kongress auch online als Livestream auszustrahlen. Hier der Überblick:

  • Präsenz Teilnahme in Horgen/Zürich: Das aktuelle Corona Schutzkonzept sieht vor, dass die Sitzplätze nummeriert sind und nur jeder zweite Platz belegt wird – ausgenommen Personen, die im gleichen Haushalt wohnen.
  • Online Teilnahme via Live-Stream & Zoom: Klar, das ist kein Ersatz für den Live Event, dafür bequem von zu Hause aus möglich. Interessant insbesondere für (Hoch-) Risikopersonen. Spart zudem Zeit und Geld. Die Online Version des Kongresses wird von Karin Wasser moderiert. Online-Teilnehmer erhalten kurz vor Kongressbeginn den Zugangslink.

Herzlich willkommen am 14. November 2020 – in Horgen/Zürich oder Online

Dr. med. Christian Larsen
Verantwortlich für das Kongressprogramm
1. Oktober