Die EGK-Gesundheitskasse nimmt die Spiraldynamik® per 1.1.2019 in Ihren Leistungskatalog auf



GESUNDHEITSPOLITIK| Innovative Produkte und Dienstleistungen für gesundheitsbewusste Versicherte – das sind die Spezialitäten der EGK-Gesundheitskasse. Und das seit bald hundert Jahren...

Damals wurde die EGK-Gesundheitskasse als Selbsthilfeorganisation mit dem Namen «Krankenkasse des Birstals» gegründet. Schon früh nahm die EGK eine Pionierrolle bei der Chancengleichheit von Schul- und Komplementärmedizin wahr. Aus diesem Grund ermöglicht sie ihren Versicherten einen barrierefreien Zugang zu komplementär-medizinischen Therapien. Dahinter steckt die Überzeugung, dass jeder Patient ganzheitlich gesehen werden sollte.

Die EGK führt eine eigene Therapeutenliste. Qualifizierte Therapeuten, welche beim EMR (Methode 501) und bei der EGK  registriert sind, können die Spiraldynamik® nun ab dem 1. Januar 2019 abrechnen. Die Therapeutenstelle (Tel. 032 623 64 80) gibt Auskunft über die von der EGK anerkannten Therapeuten. 

Wir freuen uns aufrichtig über die Anerkennung und auf die künftige Zusammenarbeit.

Dr. med. Christian Larsen
4. Dezember 2018

Hinweis für Therapeuten: Die Anmeldung Spiraldynamik® Therapeuten Med-Q erfolgt ebenfalls über die Therapeutenstelle.