Aktuelle Informationen zur Spiraldynamik® in Zeiten von Covid-19 »

 
 

Johanna Lanker wird Spiraldynamik® Lizenzpartnerin in Teufen, AR

EVENT | Mit der Lizenzpartnerschaft freut sich Johanna Lanker, ihren Wirkungskreis zu vergrössern. «Für mich ist es eine Freude, in der Therapie für jeden einen passenden Input für den Alltag, die Freizeit oder im Sport zu finden. So können Bewegungsabläufe verbessert und Beschwerden gelindert oder beseitigt werden."

Eine der Stärken von Johanna Lanker ist es, dass sie Kindern Bewegungsfreude vermitteln kann. «Ich versuche immer, die individuellen Hobbies wie Tanzen oder Fussball mit in die Therapie zu integrieren – das steigert die Motivation enorm, insbesondere wenn Kinder bestimmte schwierigere Bewegungen im Sport nach der Therapie plötzlich ausüben können.» Johanna Lanker schätzt die Möglichkeit, die Spiraldynamik® immer und überall anwenden zu können und die Genauigkeit bei der Ursachenforschung. Ihre Motivation zieht sie aus dem Erfolg ihrer Patienten. «Ich gehe unendlich gerne zur Arbeit, da sie sehr vielseitig ist und ich für jeden eine individuell passende Art der Motivation finden muss.»

Schon als Kind faszinierte Johanna Lanker die Bewegung und der Sport. Gleich nach ihrer Physiotherapie-Ausbildung fing sie an im orthopädischen Bereich zu arbeiten und lernte 2012 die Spiraldynamik® kennen. Seitdem bildete sich Johanna Lanker in Spiraldynamik® bis zum Level Advanced fort. Die Liste ihrer Weiterbildungen ist lang und reicht von Triggerpunkt Therapie über Pilates bis zu Kinesiotaping. Seit 2013 arbeitet Johanna Lanker verstärkt mit Kindern. Weiterbildungen in der Arbeit mit Kindern runden ihr Profil ab.

Säuglinge, Kinder und Jugendliche stehen im Fokus der Arbeit von Johanna Lanker. Spielerisches Herangehen sowie die Spiraldynamik® sind in jeder Behandlung mit dabei, zusätzlich bietet Johanna Lanker Kinesiotaping an. Johanna Lanker arbeitet sehr viel mit Videoanalysen, damit Kinder die Verbesserung auch sehen können.

Thilo Keller
1. Oktober 2020