Polizeikommando «Cobra» in Wien

Polizeikommando «Cobra» in Wien

AUSPROBIERT | Anatomisch korrektes Krafttraining nach Spiraldynamik® Prinzipien beim Einsatzkommando «Cobra» in Wien...

Im Januar 2017 habe ich begonnen beim Einsatzkommando Cobra am Stützpunkt Wien Spiraldynamik Training zu schulen. Die Idee hinter dem Workshop war, die Verletzungen, die auf permanente Fehlbelastungen im Training, wie auch auf die schwere Ausrüstung, zurückzuführen sind, zu reduzieren.

Da ich nur einen Tag zu Verfügung hatte, konzentrierte ich mich auf die Wirbelsäule. Am Vormittag beschäftigten wir uns vorrangig mit Spiraldynamik Basisübungen zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Beweglichkeit.

Der Nachmittag wurde dazu verwendet, die Spiraldynamik Prinzipien, allen voran das Aufrichteprinzip, in das dienstliche Krafttraining zu integrieren.
Die klassischen Übungen wie z.B. Liegestütze, Klimmzüge, aber auch Kniebeugen oder Kreuzheben wurden so angepasst, dass die Gelenke bestmöglich vor Überlastung geschützt werden und somit das Verletzungsrisiko minimiert wird. Dies wurde vor allem dadurch erreicht, dass auf eine korrekte Gelenksposition und achsgerechte Belastung geachtet wird.

Das Feedback war sehr positiv und wir planen bereits eine Fortsetzung, sowie eine Integration des Workshops in die Grundausbildung beim Einsatzkommando Cobra.

Patrick Mocker
3. März 2017